26.-28.01.2018
Hallen-
marathon
Senftenberg
11.02.2018
Frostwiesen
-Lauf
Burg(Spreewald)
23.-25.03.2018
Schnee-
glöckchenlauf
Ortrand
20.-22.04.2018
Spreewald-
Marathon
Burg-Lübbenau
05.05.2018
Elbe-Schramm-
stein-Lauf
Bad Schandau
20.06.2018
Lausitz-
Marathon
Klettwitz
06.-08.07.2018
Lausitzer
Seenland 100
Großräschen
10.-12.08.2018
Panoramatour
Sächsische Schweiz
Sebnitz-Hinterhermsdorf
Eine wunderschöne Sportveranstaltung mit einer Schneeglöcchen-Medaille im Ziel
WetterOnline
Das Wetter für
Ortrand

News

SPARKASSE NIEDERLAUSITZ und Mineralquellen Bad Liebenwerda sind unsere wichtigsten Partner

Wir freuen uns sehr, dass die SPARKASSE, Mineralquellen Bad Liebenwerda, die Eisenhütte Ortrand, Remondis und einige regionale Partner den Schneeglöckchen-Lauf unterstützen. Ohne diese langjährigen und zuverlässigen Partner könnten wir dieses große Veranstaltung nicht stabil organisieren und weiterentwickeln. !!DANKE!!

Schwarzfahrer, Starter ohne Startnummer nicht erwünscht

Immer wieder müssen wir es erleben, dass Sportler an unserer Veranstaltung teilnehmen, welche sich nicht angemeldet haben, aber die Logistik und Verpflegung nutzen und sich im Ziel die Medaille überreichen lassen. Einige dieser Unsportlichen sind uns sogar bekannt. Es sind keine armen Sportler. Wir weisen darauf hin, dass es grundsätzlich natürlich rechtswidrig ist, wenn jemand Leistungen in Anspruch nimmt, ohne dafür zu bezahlen. Dass im Zusammenhang mit der Organisation der Veranstaltung Leistungen erbracht werden, steht außer Frage. Die Organisation des gesamten Events ist eine vergütungspflichtige Leistung. Ggf. ist die Teilnahme ohne Startgebühr auch ein strafrechtliches Problem. Einschlägig könnte hier § 265a Strafgesetzbuch sein:
Erschleichen von Leistungen
(1) Wer die Leistung ...... , die Beförderung durch ein Verkehrsmittel oder den Zutritt zu einer Veranstaltung oder einer Einrichtung in der Absicht erschleicht, das Entgelt nicht zu entrichten, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

Mit der Veranstaltungsgenehmigung gilt die Einschränkung, dass nur Teilnehmer der Veranstaltung im öffentlichen Raum auf der angemeldeten Strecke laufen/fahren/skaten dürfen. Die Teilnehmer haben sich den Regeln des Veranstalters zu unterwerfen. Die Nutzung der Strecken sind nur möglich, wenn die Startgebühr entrichtet ist, und die Startnummer während der Veranstaltung sichtbar getragen wird. Bei Nichtbeachtung ist eine Vertragsstrafe von mindestens 50,00 € fällig. Die Teilnahmeberechtigung wird am Start kontrolliert. Die Verpflegungsposten sind angewiesen, dass Teilnehmern ohne Startnummern keine Verpflegung erhalten bzw. diese keine Verpflegung nehmen dürfen. An exponierten Stellen kontrollieren Ordner die Einhaltung der Veranstaltungsregeln. Die Teilnehmer können durch Ordner aus dem Rennen genommen werden.

Interessenten, welche sich einen Start bei der Veranstaltung finanziell nicht leisten können, dürfen bei Stellung eines Helfers kostenfrei starten.

Sportler welche Teilnehmer ohne Startnummer erkennen, dürfen diese Teilnehmer gern nach Ihrer Teilnahmeberechtigung fragen.

Sportler trotzen dem eisigen Wind!
Doppelolympiasieger Lutz Heßlich unter den 1640 Teilnehmern
Trinkflaschen bei den Radlern eingefroren...

24.03.2013 1155 Läufer, Walker und Wanderer waren am Samstag, den ersten Wettkampftag, bei grimmig-eisigen Wind (30 km/h) und -6°C, aber bei schönstem Sonnenschein im Schnee unterwegs. Am zweiten Wettkampftag wehte der Wind noch eisiger. Teilweise minus 7°C und Windspitzen bis 50 km/h stellten die 303 Freizeitradler auf Strecken von 40, 70 und 110 km auf eine große Willensprobe. Unter ihnen auch Doppelolympiasieger Lutz Heßllich, der in seine Heimatregion einen Winterausflug wagte. Die Sonne des Vortages lies den Schnee tauen und über Nacht zu großen Eisfelder gefrieren. Dazu kamen in der Nacht noch zusätzliche Schneeverwehungen auf der Strecke, so dass mehrere Streckenabschnitte von den Radlern zu Fuß zurückgelegt werden mußten. 24 Radler bewältigten sogar die 110 km Strecke.

Auch die Skater ließen sich bei dem kalten Wetter nicht von einem Start abschrecken. 186 Skater aus mehreren Ländern nahmen den Kampf gegen den Wind auf. Es waren gefühlte -15°C.
Wir danken allen Helfern für Ihren Fleiß und dem tapferen Ausharren in der windigen Kälte.

Service

Zeitmessung

Hauptsponsoren

Sparkasse Niederlausitz
Mineralquellen Bad Liebenwerda


© Lausitzer-Sportevents e.V.